Archives

All posts by Conny

 

Unsere Facebookkunstaktion geht auf Reisen nach Bad Bederkesa. Dort präsentieren wir im Amtshaus  vom 27. September bis zum 13 Oktober die entstandenen Arbeiten von allen Künstlerinnen und Künstlern. Zur Vernissage am 27. 9. um 11 Uhr laden wir alle kunstinteressierten BesucherInnen ganz herzlich ein.

Begrüßung: Hilke Sens

Einführung in das Projekt: Conny Wischhusen

Das Kunstprojekt: KünstlerIn A gestaltet ein Werk im Format
DIN A4 und schickt dieses per Post an KünstlerIn B. Diese(r) lässt sich
vom zugesandten Motiv inspirieren und erstellt innerhalb von 14 Tagen im
gleichen Format ein eigenes Werk, das er/sie an KünstlerIn C verschickt …

Der Austausch findet über eine geheime Facebookgruppe statt. Die KünstlerInnen kennen sich gegeseitig teilweise noch nicht persönlich und sehen sich bei der Präsentation zum 1. Mal.
Verwendete Techniken:  Malerei, Grafik, Fotografie und Collage.

Teilnehmende Künstler/innen: Conny Wischhusen (Bremen), Ulrike Miesen-Schürmann (Bremen), Doris Harders (Bremerhaven), Ingeborg Rath (Bremerhaven), Margitta Sündermann (Loxstedt), Gudrun Eickelberg (Bremen),
Rolf W. Krooß (Bremerhaven), Sven Willms (Bremerhaven), Regina Thier-Grebe, Ulrich Graf-Nottrodt (Bremen), Hilke Leu (Bremerhaven),
Markus Cheong-Wallrich (Bremerhaven), Roland Lotz (Bremerhaven), Inge Schumacher (Bremerhaven), Bärbel Ricklefs-Bahr (Schiffdorf),
Christian Plep (Bremen), Ines Liniewicz (Syke), Dorothea Kokot-Schütz (Loxstedt), Günter Röpke (Bremerhaven), Monika Wolf (Bremerhaven),
Delia Nordhaus (Bremen), Hilke Sens (Langen), RuthEECordes (Syke), Andina Frey (Bissenhausen), Christiane Caroline Möller (Hamburg),
Lissi Jacobsen (Bremerhaven), Friedo Stucke (Wanna), Kerstin Graf (Bremen)

11913214_951937834862910_597438019_n

 

Scheitern und...
In diesem Sommer werde ich vom 27. juli bis 02. August an einem KünstlerInnensymposium im WurtenAtelier der Künstlerin Barbara Meyer  in Misselwarden mit 6 weiteren KünstlerInnen gemeinsam zum Thema „Scheitern und…“ arbeiten. Am 2. August findet von 11-17 Uhr die Präsentation unserer Arbeiten statt. Jede/r Interessierte ist herzlich eingeladen. Ich werde zur Präsentation Gedichte aus dem Buch „Scheitern“ von Eberhard Pfleiderer lesen.

Es werden Arbeiten aus den Bereichen Holzbildhauerei, Malerei, Druckgrafik, Glasobjekte und mehr zu sehen sein.

Teilnehmende KünstlerInnen sind:

Hilke Leu

Reiner Madena

Barbara Meyer

Akke Steffens

Ingrid Schleupner

Ulrike Wolf

Conny Wischhusen

 

Die Adresse lautet:

WurtenAtelier, Barbara Meyer

Harmsbüttel1

27639 Misselwarden

 

Vorschau 2015

  • Eröffnung der AtelierGalerie „einseins sieben“ in Bremen mit regelmäßigen monatlichen Ausstellungen befreundeter KünstlerInnen
  • Präsentation des Facebookkunstprojektes „ich sehe was was du nicht siehst“ in der Walerie in Bremen-Walle mit 28 teilnehmenden KünstlerInnen im April und Mai
  • Teilnahme an der Langen Nacht der Kultur in Bremerhaven beim Wilke-Atelier im Juni
  • Teilnahme an „coleur en Loire“ in Frankreich im Mai
  • Teilnahme am Projekt „Schau mal hin, Land in Sicht“  beim Kinderkulturprojekt mit Quartier e.V. und der Weserburg im Juni
  • Beginn des neuen Kunstprojektes bei Facebook: „ich sehe was, was du auch schon gesehen hast“. 
  • Teilnahme an der Re-Art in Illienwort mit einer Installation zum Thema:Seilschften
  • Einzelausstellung im Kunstverein Humboldt-Schlüter im September
  • Teilnahme am Künstlersymposium in Misselwarden „Scheitern und…“ mit abschließender Präsentation im August
  • 2. Präsentation von „ich sehe was was du nicht siehst“ in der Galerie des Amtshauses in Bad Bederkesa im September
  • Teilnahme am Künstlerbuchprojekt „Stadtrundfahrt“ in Bremerhaven. Die Buchveröffentlichung ist im Oktober.
  • Jahresendeausstellung „einseins sieben“ zum Thema „Conny and friends“

.Postkarte Otterdorf..unter diesem Titel stellt die „Galerie in der Stadtscheune “ in Otterndorf die Arbeiten von 10 KünstlerInnen der Gruppe Kunst35 aus. Zusammengefunden haben sich: Annemarie Arndt, Sandra Juras, Steffen Liebsch, Romuald Mysiakowski, Barbara Meyer, Godehard Pollakowski, Jens Schnepel, Sylvia Stölting, Frieder Walz und ConnyWischhusen.art erstmals anlässlich einer Ausstellungsreihe 2013 in der Bremerhavener „Galerie auf Zeit“. So unterschiedlich wiedie Charaktere der einzelnen Kunstschaffenden sind, so auch die Themen und Techniken der ausgestellten Werke. Neben konstruktivistischen Abstraktionen finden sich sozial und politisch engagierte Arbeiten, neben surrealen Welten stehen realitätsbezogene Formgestaltungen. So vermittelt die Ausstellung ein breit angelegtes Spektrum divergierender und konvergierender Strömungen aktueller Kunst.
Die Ausstellung ist bis 18 Januar in der Galerie zu besichtigen.
Öffnungszeiten sind:
Mittwochs von 15 – 18 Uhr
Samstags von 14 – 18 Uhr
Sonntags von 11 – 18 Uhr

Karte_FrauenSehenMänner_vorne

 

Meine nächste Ausstellungsbeteiligung findet in Bremerhaven statt. Ein halbes Jahr lang haben sich sieben Künstlerinnen  mit dem Thema: „Frauen sehen Männer“ auseinander gesetzt. Jede Künstlerin hat ihre eigene Sichtweise und Ausdrucksform für die Ausstellung gefunden. Sehen sie selbst was Sandra Jakobs (Ideengeberin aus Bremerhaven), Margitta Sündermann (Loxstedt), Silke Mohrhoff (Bremen), Sandra Juras, (Bremerhaven) Karin Froehling (Kramelheide) , Conny Wischhusen (Bremen) und Hilke Leu (Bremerhaven) zu dem Thema zu sagen haben. Wir freuen uns sehr, Sie als unsere Gäste begrüßen zu dürfen. Die Ausstellung beginnt am 22. November um 19.30Uhr  in der „Galerie auf Zeit „, Schilerstr. 35  in Bremerhaven -Geestemünde.

 

Meine nächste Einzelausstellung findet zur Eröffnung der „Abdrift“ – Galerie und -Druckwerkstatt, Max-Dietrich Straße in Bremerhaven – Geestemünde bei Godehard Pollakowski statt. In den Räumen einer alten Schusterei hat sich der Bremerhavener Künstler ein neues Atelier mit alten Druckmaschinen und Druckwalzen eingerichtet. Zusätzlich möchte er in den Räumen regelmäßig Druckgrafiken von unterschiedlichen KünstlerInnen ausstellen. Die Ausstellung und Eröffnung beginnt am 5. November um 19 Uhr  Geöffnet ist die Ausstellung immer Mittwochs von 10 – 16 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung unter der Nummer: 0147/32898 Wir würden uns sehr freuen Sie als Gäste begrüßen zu dürfen!

 

„Butter bei die Fische“:

Meine nächste Ausstellungsbeteiligung ist in der Galerie Kunststück in Berlin, Neukölln.

In der Ausstellung geht es um den Norden und die Menschen, das Meer und die Natur.

Ich bin mit zwei Linoldrucken  dabei vertreten: „Dinner for one“ , sowie „Fisch-Fasch“. Beide Arbeiten sind auch auf der Seite „Linoldrucke“ zu finden.Butter bei die Fische_1

Ausstellung in der Schlachthofkneipe

Hier ein Hinweis auf meine Gemeinschaftsausstellung  ab 07.09. 2014 mit G. Pollakowski in der Schlachthofkneipe in Bremen. Kunstinteressierte sind ab 15 Uhr herzlich willkommen. Die Eröffnungsrede hält  der Künstler Steffen Liebsch aus Bremerhaven.

geschnitten & gedruckt.mix1

Pressemitteilung: „Geschnitten & Gedruckt“
Die Bremer Künstlerin Conny Wischhusen und der Bremerhavener Künstler Godehard Pollakowski zeigen in den Räumen der Schlachthofkneipe Holz- und Linolschnitte. Die KünstlerInnen nehmen die Collage als Ausgangspunkt für ihre druckgrafischen Arbeiten. Die Grafiken zeigen vielteilige Formfragmente, Linien und Strukturen .
G. Pollakowski wurde 1948 in Wilhelmshaven geboren und studierte Design und Malerei an der Kunsthochschule in Bremen. Er lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Bremerhaven . Grundlage seiner künstlerischen Auseinandersetzung bildet das Informell. Seine bevorzugten künstlerischen Techniken sind Zeichnung, Öl-und Acrylmalerei. In der letzten Zeit überwiegt die Druckgrafik. Die Ausstellungstätigkeit G. Pollakowskis erstreckt sich im Wesentlichen auf den norddeutschen Raum .

Conny Wischhusen wurde 1962 in Bremerhaven geboren. Seit 2 Jahren arbeitet und lebt die gebürtige Bremerhavenerin in Bremen. Ihr künstlerischer Schwerpunkt liegt in der Druckgrafik. Sie setzt sich mit Themen wie Klimawandel, der Rolle der Frau und dem Konsum künstlerisch auseinander. Dabei kommt auch die Fotografie zum Einsatz. Sie nimmt Farben und Formen als Inspirationsquelle und verarbeitet diese dann zum experimentellen Linoldruck. Sie druckt auf den unterschiedlichsten Papieren und Materialien.

Die Ausstellung beginnt am Sonntag, den 07.09.2014 um 15 Uhr und ist während der Öffnungszeiten der Schlachthofkneipe bis Ende Oktober zu besichtigen. Wir würden uns freuen Sie/Euch als Gäste der Vernissage begrüßen zu dürfen.